Zum Hauptinhalt springen
Pflegedirektorin Altötting & BurghausenClaudia Rothmayer, MBA
Pflegedirektorin Mühldorf & HaagAnnemarie Denkl
Gesa Breckweg
Leiterin PflegeentwicklungGesa Breckweg

Wann immer das Leben uns braucht

Das Team der Pflege - 24 Stunden für Sie da

Wir sehen unsere wichtigste Aufgabe in der Unterstützung und Begleitung der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen bei der Bewältigung von Krankheiten, Krisensituationen und Lebenseinschnitten.

Wir erbringen die Pflegeleistung mit ausgebildeten Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern. Die Aufgaben der Pflege sind anspruchsvoll und breit gefächert. Unsere Pflegeteams bilden sich stetig weiter, um während der Genesung der Patientinnen und Patienten stets einen hochwertigen und koordinierten Pflegeservice bieten zu können.

Gemeinsam fördern wir durch unsere pflegerische Arbeit und mit Unterstützung aller am Behandlungs- und Genesungsprozess beteiligten Berufsgruppen, Selbständigkeit und Eigenverantwortung wiederzuerlangen.

Wir erreichen dies in unserer täglichen Arbeit durch hohes fachliches Können, Verantwortungsbewusstsein und Ehrfurcht gegenüber dem Leben, durch unsere Bereitschaft zur menschlichen Zuwendung in jeder Phase des Klinikaufenthaltes sowie unserer Orientierung am Leitbild der Klinik.

Ergebnisse der Pflegeforschung und der medizinischen Wissenschaft werden in der Krankenpflege übernommen und sichern dadurch die Pflegequalität. Die Pflege beachtet ökonomische und ökologische Anforderungen und setzt ihre Arbeitskraft und Zeit sowie materielle und finanzielle Mittel effizient ein.

Zur Sicherung der Arbeit im Sinne unseres Leitbilds werden unsere Mitarbeiter laufend fort- und weitergebildet und unterstützt von speziell ausgebildeten Fachexperten:

  • Anästhesie- und Intensivmedizin und Operationsdienst
  • Onkologie und Palliativ Pflege
  • Rehabilitative Pflege
  • Wundmanagement
  • Stomamanagement
  • Ernährungsberater
  • Praxisanleiter
  • Instruktoren - Bewegen - Lagern

 

Schwerpunkte

Zu den Aufgaben der Stabsstelle Pflegeentwicklung zählt neben der standortübergreifenden Verantwortung für die Pflegeentwicklung, inklusive Pflegecontrolling und Qualitätssicherung, die Erstellung von strategischen Entscheidungsgrundlagen, Konzepten und Instrumenten in der Pflege. Des Weiteren wird die Pflegedirektion bei strategischen Fragen unterstützt und bestehende Kommunikationsstrukturen werden weiterentwickelt. Zum Aufgabenbereich zählt zudem die Unterstützung und das Coaching von Arbeitsbereichen bei Veränderungsprozessen.

  • E NOT
    • Interdisziplinäre Aufnahmestation
    • 10 Betten
  • E 1.2.
    • Viszeralchirurgie
    • 38 Betten
  • E 3.4.
    • Innere Medizin
    • 48 Betten
  • E 5.6.
    • Pädiatrie
    • 38 Betten
  • 1 1.2.
    • Unfallchirurgie
    • 50 Betten
  • 1 3.4.
    • Gefäßchirurgie
    • 46 Betten
  • 1 5.6.
    • Gynäkologie incl. Säuglingszimmer
    • 46 Betten
  • 2 1.2.
    • Kardiologie
    • 50 Betten
  • 2 3.4.
    • Neurologie und Akutgeriatrie
    • 46 Betten
  • 2 5.6.
    • Onkologie
    • 34 Betten
  • Palliativstation
    • 10 Betten
  • Intensivstation
    • Interdisziplinär
    • 12 Betten
  • Intermediat Care (IMC)
    • Interdisziplinär
    • 12 Betten
  • Neonatologische Intensiveinheit
    • Level II
    • 11 Betten
  • OP/ Anästhesie
    • 6 OP-Säle plus 1 Kreißsaal-OP
  • Diagnostischer Funktionsbereich
    • HKL: 2 Säle
    • ZNA: 2 Schockräume und 8 Behandlungsräume und 2 pädiatrische Behandlungsräume
    • Endoskopie: 4 Untersuchungsräume
  • Station B0
    • Belegstation (chirurgisch)
    • 28 Betten
  • Station B1
    • Akutgeriatrie
    • 21 Betten
  • Station B2
    • Innere Medizin, Kardiologie
    • 28 Betten
  • Station H3
    • 26 Betten
  • Station H4
    • Orthopädie
    • 29 Betten
  • Station GER1
    • Geriatrische Rehabilitation
    • 26 Betten
  • Station GER2
    • Geriatrische Rehabilitation
    • 24 Betten
  • Intensivstation/ Intermediate Care (IMC)
    • Interdisziplinär
    • 8 Betten
  • Diagnostischer Funktionsbereich
    • ZNA: 1 Schockraum und 3 Behandlungsräume
    • Endoskopie: 2 Untersuchungsräume
  • Station 1.1
    • Urologie/ Allgemeinchirurgie
    • 34 Betten
  • Station 1.2
    • HNO/ Aufnahmestation
    • 24 Betten, davon 6 Betten SDS
  • Station 1.3
    • Gynäkologie/ Geburtshilfe
    • Weibliche Belegung der Fachrichtung Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie
    • 23 Betten
  • Station 1.4 (Intensivstation)
    • Interdisziplinär
    • 10 Betten
  • Intermediate Care (IMC)
    • Interdisziplinär
    • 14 Betten
  • Station 2.1
    • Kardiologie/ Stroke Unit/ Neurologie
    • 40 Betten
  • Station 2.2
    • Pneumologie (septisch)
    • 31 Betten
  • Station 2.3.
    • Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie
    • 26 Betten
  • Station 3.1
    • Innere Medizin/ Akutgeriatrie
    • 34 Betten
  • Station 3.2
    • Pneumologie (aseptisch), Thoraxchirurgie
    • 25 Betten
  • Aufnahmestation
    • Interdisziplinär
    • 6 Betten
  • Station H1
    • Akutgeriatrie
    • 40 Betten
  • Station H2 
    • Schmerztherapie
    • 32 Betten
  • Station H3
    • Akutgeriatrie/ geriatrische Rehabilitation
    • 31 Betten