Zum Hauptinhalt springen

Daten & Fakten

2086
Geburten

im Jahr 2020

972
Betten

Gesamt

45000
Patienten stationär

Durchschnittlich pro Jahr

2768
Beschäftigte

Gesamt

65000
Patienten ambulant

Durchschnittlich pro Jahr

223
Auszubildende

davon 202 in der Pflege

Das InnKlinikum Altötting und Mühldorf

 

Durch den Zusammenschluss der Kliniken der Landkreise Altötting und Mühldorf im Jahr 2020 ist das InnKlinikum Altötting und Mühldorf gKU der mit Abstand größte und leistungsstärkste Gesundheitsversorger der Region Inn-Salzach. Angefangen bei der Geburtshilfe sowie der Kinder- und Jugendmedizin, über alle medizinischen Abteilungen hinweg bis zur Alters- und Palliativmedizin, bietet das InnKlinikum an seinen vier Standorten (Altötting, Mühldorf, Burghausen und Haag) eine breitgefächerte medizinische und pflegerische Versorgung, die im Zuge der Fusion in mehreren Schritten aufeinander abgestimmt wird. Der eigene Anspruch ist dabei, ein regionales Leistungsangebot zu schaffen, mit dem nahezu das gesamte medizinische Spektrum im gemeinsamen InnKlinikum abgedeckt werden kann – und das in allerbester Qualität. So wird das InnKlinikum Altötting und Mühldorf von FOCUS seit Jahren als „Top Regionale Klinik“ und „Top Nationale Klinik“ geführt. Darüber hinaus wurden mehrere Chefärzte als „Top-Mediziner“ ihres jeweiligen Fachbereichs ausgezeichnet. Auch zahlreiche zertifizierte Zentren und die ISO-Zertifizierung der Kliniken sind eine externe Bestätigung für das hohe Leistungsniveau des Verbunds.

Eine Klinik ist natürlich nur so gut, wie die Menschen, die darin arbeiten. Erst der Einsatz jedes Einzelnen und das Zusammenwirken im Team machen das InnKlinikum zu einem Ort kompetenter Versorgung, rascher Genesung und des Wohlbefindens. Um stets am Puls der Zeit zu bleiben, bestehen enge Anbindungen an die Münchner Universitäten und umfassende Weiterbildungsprogramme für Ärzte und Pflegekräfte vor Ort. Schon heute ist die technische und räumliche Ausstattung auf einem hervorragenden Niveau und wird durch die bereits laufenden, umfassenden Baumaßnahmen weiter vorangebracht.