Zum Hauptinhalt springen
Sektionsleiter HandchirurgieDr. med. Thomas Urbanke

Standort Burghausen

Handchirurgie

Ihre Hände in guten Händen!

Die Hand ist ein hochkomplexes Körperteil mit breitem Anforderungsspektrum. Neben schwerer Arbeit soll sie auch feinste Bewegungen ausführen können und eine hohe Sensibilität besitzen. Außerdem ist sie wichtiger Teil unserer Persönlichkeit und daher auch von großer ästhetischer Bedeutung.

Die meisten Unfallverletzungen betreffen die Hand. Aber auch degenerative Veränderungen und Bindegewebserkrankungen manifestieren sich häufig an Fingern oder Handwurzel. Aufgrund der komplexen Anatomie und der erforderlichen, differenzierten Therapie existiert die spezielle Handchirurgie.

Moderne und vielseitige Operationsmethoden
Ausgestattet mit Operationsmikroskopen und modernsten Miniatur-Operationsmaterialien sind wir in der Lage, das gesamte Spektrum der Hand- und Mikro-Chirurgie abzudecken. Für Unfallverletzungen und Notfälle besteht eine 24-Stunden-Bereitschaft.

In Rahmen unserer Handchirurgischen Schwerpunkt-Sprechstunde in Burghausen können Sie sich im persönlichen Gespräch über Behandlungsmöglichkeiten informieren oder Operationstermine vereinbaren. Viele der erforderlichen Operationen können in unserem Ambulanten OP-Zentrum durchgeführt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten des MVZ Med Bayern Ost, dort können Sie auch einen Termin vereinbaren.

Lückenlose Nachbehandlung
Eine hauseigene Ergotherapie sowie die enge Kooperation mit niedergelassenen Hand- und Ergotherapeuten gewährleistet ein lückenloses, maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Die kollegiale Zusammenarbeit mit niedergelassenen Hausärzten, Orthopäden und Chirurgen ermöglicht eine rasche Therapieanpassung und sichert so die Behandlungsergebnisse.

Ihr Team der Handchirugie

Dr. med. Thomas Urbanke
Leitender Oberarzt Handchirurgie
InnKlinikum Burghausen

Leistungsspektrum

  • Versorgung frischer Verletzungen der Knochen, Bänder und Sehnen an Hand und Unterarm
  • Versorgung von Defekt- und Amputationsverletzungen, einschließlich der Replantation und plastischer Rekonstruktion
  • Arthroskopie und arthroskopische Operationen des Handgelenkes
  • Versorgung von frischen Verletzungen der Nerven und Gefäße des Armes
  • Versorgung von Knochen- und Weichteiltumoren
  • Rekonstruktion von Gewebedefekten
  • Korrektur von Narbenkontrakturen, z. B. nach Verbrennungen, Keloidbildung
  • Veränderungen der Sehnen und Sehnenscheiden: u. a. schnellende Finger, degenerative Sehnenrupturen, narbenbedingte Kontrakturen
  • Arthrosen des Handgelenkes und der Handwurzel- und Fingergelenke
  • Rhizarthrose-OP, (Teil-) Versteifungen, prothetischer Gelenkersatz
  • Operationen des Morbus Dupuytren
  • Korrektur unfallbedingter Fehlstellungen und Bewegungseinschränkungen sowie nicht verheilter Frakturen: Tenolysen, Arthrolysen, Korrekturosteotomien von Unterarm und Hand, operative Versorgung von Pseudarthrosen an Unterarm, Handwurzel und Hand
  • Minimal-invasiv, dadurch gewebeschonend (Achillessehne, Quadrizepssehne, Bizepssehne)
  • Versorgung frischer Verletzungen von Streck- und Beugesehnen
  • Rekonstruktionen veralteter Sehnenverletzungen, einschließlich der Sehnentransplantation
  • Rekonstruktion degenerativer oder rheumatischer Sehnenrisse 
  • Eingriffe an Nerven- und Gefäßen unter Einsatz eines Operationsmikroskops und speziellem Mikro-Instrumentariums
  • Replantation oder Rekonstruktion vollständig- oder teilamputierter Gliedmaßen
  • Versorgung frischer und veralteter Nervenverletzungen unter Verwendung eines Operationsmikroskopes
  • Therapie von Nervenkompressionssyndromen: Karpaltunnel-Syndrom, Ellennerven-Syndrom und weitere
  • Therapie von Nerventumoren und Verletzungsfolgen, einschließlich der Nerventransplantation

Das Ärzteteam

Handchirurgie Burghausen

Termin vereinbaren