Zum Hauptinhalt springen

Hospitation im Ärztlichen Dienst

Eine Hospitation ist ein kurzzeitiger Aufenthalt in einer Fachabteilung des Klinikums und umfasst in der Regel einen Zeitraum von bis zu zwei Monaten. Sie dient einer gezielten Wissenserweiterung. Dabei besucht der/die Hospitierende einen Arbeitsplatz, um diesen, die Arbeitsabläufe in der Klinik und die Anforderungen besser kennenzulernen. Er/Sie kann sich durch „Begleiten und Beobachten“ so ein genaues Bild machen und einen authentischen Eindruck in den Klinikalltag gewinnen.

Des Weiteren hospitieren nicht-approbierte ausländische Ärztinnen und Ärzte oftmals im Krankenhaus, um erste berufliche Erfahrungen in Deutschland zu sammeln und ihre Sprachkompetenzen zu verbessern. Diese Hospitationen sind für sie wichtig, um das deutsche Gesundheitssystem besser kennen zu lernen, erste berufliche Eindrücke vor Ort sammeln und sich so auf die Prüfung der Anerkennung ihrer Approbation und die Fachsprachenprüfung vorzubereiten.

Hat ein ausländischer Arzt / eine ausländische Ärztin seine/ihre Approbation in Deutschland bereits erhalten, können ihm/ihr  fachspezifische Hospitationen einen Vorteil bei der Suche nach einem Arbeitgeber verschaffen.

Wir unterscheiden bei Hospitationen im Ärztlichen Dienst zwischen:

  • Hospitantierenden aus Deutschland und EU-Ländern ohne Approbation/Berufserlaubnis
  • Hospitantierenden aus Deutschland und EU-Ländern mit Approbation/Berufserlaubnis (max. 1 Woche)
  • Hospitantierenden aus Drittstaaten ohne Approbation/Berufserlaubnis
  • Hospitantierenden aus Drittstaaten mit Approbation/Berufserlaubnis

Die Hospitation dient dem Sammeln von Kenntnissen und Erfahrungen sowie der Vermittlung von betrieblichen Abläufen in einem Tätigkeitsbereich ohne zeitliche und inhaltliche Festlegung und ohne rechtliche und tatsächliche Eingliederung in den Betrieb. Im Zuge der Hospitation darf daher keine Arbeitsaufnahme erfolgen und insbesondere nicht im Rahmen eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses.

Wir möchten Sie gern unterstützen und laden Sie herzlich ein, das InnKlinikum im Rahmen einer Hospitation kennenzulernen!

Bitte beachten Sie, dass wir nur Hospitations-Anfragen berücksichtigen können, die über einen der nachstehenden Links der jeweiligen Fachbereiche in unserem Bewerbermanagement eingehen. Von Emailbewerbungen bitten wir abzusehen, um effiziente und reibungslose Abläufe sicherstellen zu können.
 

Ärztliche Hospitationen bieten wir in folgenden Fachbereichen an

Bewerbungsformular Innere Medizin Altötting

Ansprechpartner: Dr. med. Walter Notheis, Chefarzt

Tel.: 0800 55 46 45 9

Bewerbungsformular Innere Medizin Mühldorf

Ansprechpartner: Dr. Stephan von Clarmann, Chefarzt

Tel.: 08631 613-4201

Bewerbungsformular Anästhesie Mühldorf

Ansprechpartner: Dr. Martin Kahl, Chefarzt

Tel.: 08631 613-4301

Bewerbungsformular Frauenheilkunde und Geburtshilfe Altötting

Ansprechpartner: Dr. med. Peer Hantschmann, Chefarzt

Tel.: 0800 55 46 45 9