Zum Hauptinhalt springen

Akademisches Lehrkrankenhaus

Wir gestalten Zukunft - Sie sind dabei!

Akademische Lehrkrankenhäuser bilden eine wichtige Schnittstelle zwischen der theoretischen Lehre und der praktischen Tätigkeit als Arzt oder als Ärztin. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Wissenstransfer und Erfahrungsaufbau des ärztlichen Nachwuchses.

Dies ist besonders im letzten Abschnitt des Medizinstudiums, dem Praktischen Jahr, essenziell.

An den verschiedenen Standortorten des InnKlinikums haben Sie die Möglichkeit Ihr PJ abzuleisten und umfassende Einblicke in das Klinikgeschehen, den Alltag, die Zusammenarbeit und die Aufgaben in den einzelnen Fachbereichen zu gewinnen.

Akademische Lehrkrankenhäuser

Das InnKlinikum Altötting und Burghausen sind akademisches Lehrkrankenhaus der LMU-München sowie der PMU Salzburg. Das Pflichttertial Innere Medizin für PJ-Studenten kann in unserer Klinik absolviert werden. Eine Unterkunft in unserem Personalwohnheim sowie die Kostenübernahme für Frühstück und Mittagessen sind durch die Klinik gewährleistet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Chefarzt der Medizinischen Klinik II Prof. Dr. Dr. Kraus über das Sekretariat unter +49 (0) 8671 509-1866. Ansonsten können Sie bei weiteren Fragen auch direkt den studentenbeauftragten Oberarzt der Medizinischen Klinik II Dr. Michael Schober über die Pforte unter +49 (0) 8671 509-0 oder das Abteilungssekretariat kontaktieren. Auch über das Interesse von Famulanten freuen wir uns. Famulaturen können nach vorheriger Vereinbarung ab 2 Wochen Dauer in allen Bereichen der Medizinischen Klinik II an beiden Standorten absolviert werden. Rückfragen bzw. Anmeldungen über dieselben Kontaktadressen wie für Internatsstudenten.

Im Rahmen der Lehrtätigkeit am Universitätsklinikum Würzburg können Studierende der Humanmedizin des Universitätsklinikums Würzburg ihr Blockpraktikum der Inneren Medizin sowohl bei Prof. Dr. Dr. Michael R. Kraus als auch bei Ltd. OA Dr. Feuchtenberger am Standort Burghausen absolvieren. Eine Unterkunft in unserem Personalwohnheim in Burghausen sowie die Kostenübernahme für Frühstück und Mittagessen sind durch die Klinik gewährleistet.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Chefarzt der Medizinischen Klinik II Prof. Dr. Dr. Kraus über das Sekretariat unter +49 (0) 8677 880-141 bzw. an Herrn Ltd. OA Dr. med. M. Feuchtenberger (Leiter Sektion Rheumatologie und Klinische Immunologie) unter +49 (0) 8677 880-261 oder per Email.

Das InnKlinikum Mühldorf ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München anerkannt. Die Ausbildung unserer Studentinnen und Studenten hat für alle Fachrichtungen höchste Priorität.

Es ist unser Anspruch, Ihnen ein fundiertes, breites medizinisches Basiswissen zu vermitteln. In allen Fachabteilungen profitieren Sie von einem strukturierten, praxisorientierten Ausbildungskonzept, das Sie in Praxis und Theorie gezielt auf das dritte Staatsexamen vorbereitet. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Allgemeinmedizin der TU München bieten wir Ihnen im Rahmen des Förderprogramms "BeLa" eine spezielle praktische und theoretische Ausbildung für Allgemeinmedizin an, die auf die Besonderheiten der Tätigkeit in einer hausärztlichen Praxis vorbereitet.

Außerhalb des BeLa-Programms ist auch die Absolvierung eines Tertials in den Fachbereichen Innere Medizin und / oder Chirurgie möglich ("freie PJ'ler"). Während Ihres Praktischen Jahres beraten, betreuen und fördern Sie in allen medizinischen Abteilungen erfahrene klinische Fachärzte als persönliche Mentoren und Tutoren. Unter ihrer fachärztlichen Anleitung werden Sie eigene Patientinnen und Patienten betreuen – von der Anamnese über die Diagnosestellung bis zum Schreiben von Arztbriefen. Zudem bieten das InnKlinikum Mühldorf und das InnKlinikum Haag Möglichkeiten für Famulaturen.

Bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen steht Ihnen der Lehrkoordinator zur Verfügung. Bei Grundsatzfragen steht Ihnen Dr. Wolfgang Richter als Medizinischer Vorstand gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt
Dr. med. Wolfgang Richter
Tel.: +49 (0) 8631 613-4104

Ansprechpartner