Zum Hauptinhalt springen
Infos aus den Kliniken

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Haag vorerst wieder am Standort Mühldorf tätig

Die sprunghafte Zunahme an Patientinnen und Patienten und steigende Ausfälle bei den Klinik-Beschäftigten zwingen die Kliniken zum schnellen Handeln: Die Beschäftigten aus Haag müssen wieder in Mühldorf unterstützen. 

Haag, 10.10.2022: Das InnKlinikum zieht schnelle Konsequenzen aus der sich massiv auftürmenden Corona-Herbstwelle. Die steigende Zahl an CoVID-Patientinnen und -Patienten sowie die zunehmenden CoVID-Ausfälle bei den Klinik-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern macht es kurzfristig erforderlich, einen Großteil der Beschäftigten der Klinik Haag nach Mühldorf zu transferieren, um dort die qualitative Versorgung der Patientinnen und Patienten aufrecht zu erhalten. Diese Unterstützungsmaßnahme ist für drei Monate - von 1. November 2022 bis 31. Januar 2023 - geplant. Der Medizinische Vorstand der Häuser Mühldorf und Haag, Dr. Wolfgang Richter, bezeichnet die Maßnahme als „alternativlos”. „Die anhaltende Personalknappheit, unter der alle Kliniken bundesweit leiden, wird nun noch überlagert von einem erheblichen, sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionen bei den Patientinnen und Patienten und bei unseren Beschäftigten.” Mussten am 26. September 2022 im InnKlinikum Mühldorf lediglich 13 CoVID-19-Fälle stationär versorgt werden, so waren es am 5. Oktober 2022 bereits 35 Fälle. Im selben Zeitraum stieg die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die coronabedingt ausgefallen sind, von 5 auf 39. Die Tendenz ist weiter steigend. „Abverlegungsmöglichkeiten in andere nahegelegene Kliniken gibt es derzeit leider nicht, da alle regionalen Häuser mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben”, so Medizinvorstand Dr. Richter. Auch elektive, sprich planbare Eingriffe, müssen seit vergangener Woche bereits wieder verschoben werden. Notfälle oder dringliche Patientinnen oder Patienten, etwa mit Verdacht auf einen bösartigen Tumor, werden natürlich weiterhin operiert. Bereits in den zurückliegenden Pandemiewellen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Haag den Kolleginnen und Kollegen in Mühldorf zur Seite gestanden und Dr. Wolfgang Richter zeigt sich fest davon überzeugt, dass dies auch jetzt wieder mit viel Engagement und Kollegialität geschehen werde. Die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden bereits informiert und die Detailplanungen für den Wechsel nach Mühldorf laufen. Keinen Zweifel hat der Medizinvorstand daran, dass die Bürgerinnen und Bürger der Region weiterhin im InnKlinikum Mühldorf bestens versorgt werden. „Dafür, so Dr. Richter, machen wir diese Unterstützungsaktion.” Auch die Behandlungsschwerpunkte für ältere Patientinnen und Patienten (Geriatrie) sowie für Parkinson-Betroffene werden am Standort Mühldorf angeboten. Dr. Wolfgang Richter: „Die Leistung, die in der Vergangenheit an beiden Standorten, in Mühldorf und in Haag, von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Kliniken erbracht wurde, ist außerordentlich. Jedes Team hat, für sich gesehen, ganz Besonderes geleistet. Wirklich herausragend war es, wie in den vergangenen drei Jahren die Haager Mannschaft das Mühldorfer Team immer wieder unterstützt hat.” Er sei überzeugt, so Dr. Richter, dass es gemeinsam erneut gelingen werde, die momentane, covidbedingte Krisensituation zu meistern.

InnKlinikum Haag i. OB