Zum Hauptinhalt springen
Infos aus den Kliniken

InnKlinikum Mühldorf durch Unwetter betroffen - Versorgung läuft uneingeschränkt weiter

Von den schweren Unwettern am Dienstagabend war auch das InnKlinikum Mühldorf betroffen. Patientinnen und Patienten erlitten keine gesundheitlichen Schäden

Mühldorf, 23.06.2021 – Der Hagelschauer, der am Dienstagabend über der Stadt Mühldorf niedergegangen ist, hat auch das InnKlinikum Mühldorf in Mitleidenschaft gezogen. Wie Verwaltungsleiter Stefan Blanke berichtet, konnten die Abflüsse im Dachgarten der Klinik das viele Wasser nicht mehr aufnehmen und es bahnte sich seinen Weg durch das Gebäude und sorgte teilweise für Wassereinbrüche und Stromausfälle. Betroffen war der so genannte „Bauteil 1”, welcher unter anderem die Schlaganfalleinheit sowie die urologische und internistische Abteilung beherbergt. Etwa 90 Patientinnen und Patienten wurden von den Klinikbeschäftigten in andere Bereiche des Hauses verlegt. „Dabei kam es, dank der professionellen Reaktion unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei keiner Patientin und keinem Patienten zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung”, so Blanke. Die Operationssäle, die Intensivstation und die Intermediate-Care-Station sowie das Herzkatheterlabor konnten trotz des Unwetters einsatzfähig gehalten werden. „Es musste keine Patientin und kein Patient extern verlegt werden”, erklärt Blanke. Derzeit ist die Standortleitung damit beschäftigt, die entstandenen Schäden zu inspizieren und versucht, die betroffenen Bereiche schnellstmöglich wieder ans Netz zu bringen. Eine Beeinträchtigung der Patientenversorgung ist nicht zu befürchten. Es ist nicht nur die Akutversorgung weiterhin gewährleistet, durch eine Umorganisation der Behandlungsräume sollten auch alle Eingriffe und Untersuchungen wie geplant stattfinden können.