Zum Hauptinhalt springen
Fortbildungen

Adipositas-Erkrankung – was ändert sich nach einer Operation?

An diesem Abend erwarten Sie umfassende Informationen rund um die bariatrische Chirurgie und wie diese das Leben der Betroffenen verändert. 

Im Juli 2020 hat der Deutsche Bundestag Adipositas als eigenständige Krankheit anerkannt. Diese Anerkennung stellt einen bedeutenden Meilenstein für die Versorgung der betroffenen Patienten dar. Adipositas ist kein selbstgewählter Zustand, sondern eine sich verselbständigende Zunahme von Körperfett nach dem Überschreiten der Schwelle vom Übergewicht zur Adipositas mit multiplen Auswirkungen und einer Reduktion an Lebensqualität und Lebenszeit. Der Weg zurück gelingt selten dauerhaft ohne eine Operation. Aber was kommt nach der OP auf die Betroffenen zu – um einen Einblick in die Zeit nach der OP zu geben laden wir sie herzlich zu dieser Fortbildungsveranstaltung ein.

Zielgruppe:

Hausärztinnen, Hausärzte, Fachärzte, Fachärztinnen

Termin/Zeit:

Mittwoch, 06. März 2024
18.00 - 20.30 Uhr s.t.

Ort:

 

InnKlinikum Mühldorf
Forbildungsraum, (4. OG)
Krankenhausstr. 1
84453 Mühldorf

Programm:

 

 

Begrüßung
Dr. med. Wolfgang Richter
Medizinvorstand

 

Adipositas - eine chronische Erkrankung         
Prof. Dr. med. Stefan Schopf
Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie
InnKlinikum Mühldorf

 

Beruf bariatrischer Chirurg - braucht es mich überhaupt noch?
Prof. Dr. med. Dr. phil. Marco Bueter
Viszeralchirurgie Universitätsspital Zürich

 

Operiert - und dann?
Jutta Peters
Dipl. Ökotrophologin VDOE

 

Wiederherstellungsoperation nach bariatrischer Operation
Dr. Hamid-Reza Teymouri
Sektionsleiter Plastische Chirurgie
InnKlinikum Altötting

 

Abschlussdiskussion

 

Moderation:

Dr. med. Wolfgang Richter

Anmeldung:

Via Ärzteportal oder Mail an chirurgie.mue@innklinikum.de

Registrieren Sie sich um teilzunehmen

Für eine Anmeldung an der Veranstaltung müssen Sie sich vorher hier registrieren oder anmelden.